Roume, die Insel an der Spitze von Conakry - unsere Bade-Insel!

Conakry liegt zwar am Meer, hat aber leider keine Sand Strände, die zum Baden einladen. Aber wir sind ja auch nicht zum Baden hergekommen!
Trotzdem ist es ganz schön, am Strand zu liegen, sich die Sonne auf den Pelz scheinen und die Seele baumeln zu lassen. Das ist immer mit einer kleinen Reise verbunden, mit der wir die halbe Stadt durchqueren, ganz vorne an der Spitze der Halbinsel, ein Boot chartern, und in See stechen.

Die Insel Roume ist ein Bruchstück eines ehemaligen Vulkans, dessen Überreste ein sogenanntes Atoll bilden. Es entstand eine kleine Gruppe von Inseln, die "Îles de Los" genannt werden. Roume ist das kleine Bruchstück inmitten der beiden länglichen Inseln, die Kassa (die rechte auf dem Satelitten-Foto) und Tamara (die linke auf dem Satelitten-Foto) genannt werden. Tamara wird allerdings in Conakry meist Fotoba (das ist die grösste Ortschaft auf Tamara) genannt

Die Bootsfahrt starten im Hafen "Boulbine" ,

Hafen Conakry Guinea

und steuert auf die nördliche Spitze der Insel Kassa zu.

Guinea Westafrika Insel Los

Umrundet diese

und landet ca. 30 Minuten später.

Insel Room bei Conakry Guinea

Strand Insel Room Guinea Westafrika

Ja, was soll ich da noch sagen...........