Das Essen - Die Küche



Essen sollte bei einem solchen Trip kein Thema sein.
image
Wird zu viel über Essen geredet, heißt das: es gibt Probleme. Es ist natürlich nicht möglich so zu kochen, dass es allen immer sehr gut schmeckt. Das Essen ist schon anders, als wir es gewohnt sind, aber so soll es ja auch sein, sonst hätten wir ja zu Hause bleiben können. Manchen geht es sehr gut hier mit dem Essen, und natürlich gibt es auch welche, die sich dann doch wieder auf das Essen daheim freuen (zu denen zähle ich auch).
Wir sind offen für Anregungen, Variationen und Wünsche und so fragen wir die Gruppe immer wieder, was gerne gegessen wird, oder auch ausprobiert werden soll. Wir versuchen einen guten Überblick der heimischen Küche zu servieren. Oft mit Fisch, und wenn mit Fleisch, dann Rindfleisch oder Huhn. Vegetarisch ist möglich, läuft aber meistens darauf hinaus, dass Fleisch weggelassen wird. Bis jetzt haben es alle Vegetarier ganz gut überlebt, und wir hatten immer welche dabei. Obst und Gemüse gibt es immer (Orangen, Bananen, Ananas, Mango, Wassermelone, Papaya, Tomaten und Gurken). Es sei denn die Frauen in der Küche haben es mal vergessen, oder hatten eh schon so viel zu schleppen.


Beliebt ist natürlich auch bei vielen, die "original italienischen Spaghetti Bolognese"
image
(die macht Nanamba wirklich gut), oder auch frische Pommes frites.
Auch wenn davon immer abgeraten wird, wir essen fast immer Salat (gründlich mit Wasser und Kaliumpermanganat gewaschen).
Zum Frühstück das Erbe der französischen Kolonialmacht: Baguette,
mit "echter Butter" (wirklich!) Schmelzkäse, Marmelade, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln oder Nutella (ohne Quatsch!)
Yoghurt (manchmal) Frühstücks Ei, Rühr Ei,(nicht immer) Kaffe, heisses Wasser und Teebeutel.

image










Ich selber habe Workshops mitgemacht, bei denen am Essen gespart wurde, und das war mir eine Lehre. Das kommt auf keinen Fall in Frage, denn wie soll man vernünftig arbeiten können, wie soll man fit sein, wenn die Verpflegung nicht stimmt?

image







Guten Appetit ! Bon Appetit ! Interessant: Die Maninka/Malinké kennen diesen Wunsch nicht.

image dinner with candlelight  in Tamana